Die Kartoffel Koppold GmbH – unser mittelständischer Kartoffelschälbetrieb

 

14-K7590-10 (3)

Im Herzen des größten zusammenhängenden Kartoffelanbaugebietes Süddeutschlands, wo rund 20 Prozent der bayerischen Kartoffeln geerntet werden, liegt der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und mittendrin Eppertshofen, Heimat von Kartoffel Koppold. Unser Familienunternehmen verarbeitet jährlich 30.000 Tonnen Kartoffeln bäuerlicher Familienbetriebe aus dem Umkreis von etwa 40 bis 50 Kilometern.

Entstanden ist der Kartoffelschälbetrieb mit heute rund 150 Mitarbeitern aus dem Bauernhof von Agnes und Christian Koppold, die bis 1990 Ackerbau und Milchviehhaltung betrieben. Als meine Frau Claudia und ich den elterlichen Betrieb 1995 übernahmen, bauten wir das 1990 begonnene zweite Standbein, selbst angebaute Kartoffeln mit Hilfe einer Topfschälmaschine zu schälen und direkt zu vermarkten, weiter aus.

Nach und nach wuchs der Betrieb mit steigender Nachfrage vom bäuerlichen Direktvermarkter zum mittelständischen Unternehmen, dem heute eine Spedition angeschlossen ist.

Begonnen haben wir mit geschälten rohen Kartoffeln, bald folgten auf Kundenwunsch hin auch gegarte Kartoffeln. Beides gibt es in sieben verschiedenen Varianten.

Die Produktpalette umfasst neben geschälten  rohen und gekochten Kartoffeln in verschiedenen  Schnittvarianten auch konventionelle, unverarbeitete Rohware sowie diverse Handelswaren wie Pommes frites, Knödel(teig), Spätzle, Kartoffel-, Farmer- und Krautsalat. Saisonartikel wie Spargel, Kürbis und Orangen ergänzen unser Sortiment.

Qualität, Regionalität und Frische haben für uns als Firmengründer und Geschäftsführer nach wie vor absolute Priorität, zudem legen wir Wert darauf, kundenfreundlich und preiswert auszuliefern. Unseren hohen Qualitätsstandard garantiert die seit 2005 jährlich erfolgende Zertifizierung nach IFS Food Standard, dem wir uns stets verpflichtet fühlen.

 

Ihr

Andreas Koppold